Rollatorkurs

Sicher mit dem Rollator unterwegs Viele Alltagssituationen sind häufig für Menschen, die mit einem Rollator unterwegs sind, problematisch. Beim Rollatortraining können Ältere einen sicheren Umgang mit dieser Gehhilfe erlernen, um diesen optimal in Alltagssituationen und für motorische Übungen zu nutzen und selbstständig leben zu können. Dadurch erweitert sich der persönliche Aktionsradius von Älteren und das psychische Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein für ein eigenständiges, gesundheitsorientiertes Versorgen wird gefördert.
Nach bereits zwei erfolgreichen Veranstaltungen fand am Mittwoch, dem 5. September 2018 wieder ein Rollator-Training für ältere Troisdorferinnen und Troisdorfer statt. Diesmal im Foyer der Siegauenhalle in Troisdorf-Bergheim.
Extra dazu ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung boten in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Stadt eine praxisorientierte Schulung für Rollator-Nutzerinnen und -Nutzer mit dem Schwerpunkt öffentlicher Straßenraum und Busfahrten/ÖPNV an.
Nach einer ersten theoretischen Einführung bei Kaffee und Kuchen wurde sich anhand von leichten Übungen mit der Nutzung des Rollators vertraut gemacht. Es folgten Tipps und Tricks zur Überwindung von Hindernissen. Zum Schluss wurde an einem extra bereitgestellten Bus der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) die Nutzung des ÖPNV trainiert. Auch die Polizei war vor Ort, um über Verkehrssicherheit zu informieren. Das Training stand allen interessierten Bürgern und ihren Angehörigen offen und war kostenlos.
Die Veranstaltung in Bergheim war die dritte einer Reihe von Maßnahmen, die im Jahresverlauf in weiteren Stadtteilen stattfinden sollen.

Auskunft gibt in Bergheim Frau Monika Mueß unter Tel. 0228/454205.


Hier geht's zurück